Wie man Bluetooth Kopplungsprobleme behebt

Bluetooth ist eine beliebte Methode zur drahtlosen Datenübertragung

Bluetooth ist eine beliebte Methode zur drahtlosen Datenübertragung zwischen zwei Geräten wie Ihrem Telefon und Ihren Kopfhörern, Ihrem Mediaplayer und einem Lautsprecher oder Ihrem iPad und einer Tastatur. Laut der Bluetooth Special Interest Group ist es eine der am weitesten verbreiteten drahtlosen Technologien der Welt. Mehr als 4 Milliarden Bluetooth-Produkte werden voraussichtlich allein 2018 ausgeliefert, und diese Zahl wird sich innerhalb der nächsten drei Jahre voraussichtlich fast verdoppeln.

Bluetooth ist großartig, wenn es funktioniert. Aber wenn Sie jemand sind, der gerne mit diesen Arten von verbundenen Gadgets spielt, wissen Sie, dass es frustrierend sein kann, wenn es ein Problem gibt. Z. B. Ihre Bluetooth Verbindung bricht ab. Was sollte man in diesem Fall tun? Hier sind einige Ratschläge für Paarungsprobleme, was Sie dagegen unternehmen können.

Was Sie bei Pairing-Fehlern tun können

1. Vergewissern Sie sich, dass Bluetooth eingeschaltet ist. Du solltest das kleine Bluetooth-Symbol oben auf dem Bildschirm deines Handys sehen. Wenn Sie dies nicht tun, gehen Sie zu den Einstellungen, um es zu aktivieren.

2. Bestimmen Sie, welchen Kopplungsprozess Ihr Gerät verwendet. Der Prozess der Gerätekopplung kann variieren. Manchmal, zum Beispiel, geht es darum, einen Code in Ihr Telefon zu tippen. Manchmal können Sie Ihr Telefon einfach physisch mit dem Gerät berühren, mit dem Sie es koppeln möchten (Sie werden diese Option bei Telefonen und Geräten mit NFC oder Nahfeldkommunikation als Funktion sehen. Es wird häufig auf Android-Handys gefunden). Oder im Falle des Bose SoundLink müssen Sie nur eine Taste am Lautsprecher gedrückt halten, um ihn mit einem Telefon zu verbinden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie ein Gerät verbinden sollen, lesen Sie die Bedienungsanleitung; diese finden Sie in der Regel über die Online-Suche.

3. Aktivieren Sie den Erkennbaren Modus. Angenommen, Sie möchten Ihr Telefon mit dem Infotainmentsystem Ihres Autos koppeln, damit Sie die Freisprecheinrichtung, SMS und Navigation genießen können. Gehen Sie zunächst in die Einstellungen Ihres Telefons und tippen Sie auf Bluetooth; dadurch wird das Telefon für das Auto sichtbar. Drücken Sie dann die Tasten am Infotainmentsystem Ihres Autos, in der Regel am Lenkrad oder am mittleren Stapel, um das Gerät zu finden.

Bluetooth

Sobald es Ihr Telefon gefunden hat, kann das Fahrzeug nach einem Zahlencode fragen, den Sie zur Bestätigung oder Eingabe auf Ihrem Telefon benötigen. Danach sollten die Geräte gepaart werden. Denken Sie daran, dass Ihr Handy oder Ihr Auto nur wenige Minuten im Erkennbaren Modus bleiben kann; wenn Sie zu lange brauchen, müssen Sie von vorne anfangen.

4. Achten Sie darauf, dass sich die beiden Geräte in ausreichender Nähe zueinander befinden. Während man nicht glauben würde, dass jemand versuchen könnte, ein iPad mit einer Tastatur zu koppeln, wenn die beiden nicht direkt nebeneinander saßen, ist es wahrscheinlich bemerkenswert, dass Sie sicherstellen sollten, dass alle Geräte, die Sie zu koppeln versuchen, innerhalb von fünf Fuß Entfernung zueinander liegen.

5. Schalten Sie die Geräte aus und wieder ein. Ein Soft-Reset kann manchmal ein Problem beheben. Mit Handys ist dies auf einfache Weise möglich, indem Sie in den Flugzeugmodus wechseln und ihn verlassen.

6. Entfernen Sie alte Bluetooth-Verbindungen.

Sagen Sie, dass ein treuer Bluetooth-Lautsprecher sich normalerweise mit dem Smartphone Ihres Partners verbindet und nicht mit Ihrem. Wenn Sie Probleme bei der Kopplung Ihres Telefons mit dem Lautsprecher haben, kann es daran liegen, dass der Lautsprecher versucht, sich mit dem alten Gerät zu verbinden. Einige ältere Geräte sind sehr einfach. Sie versuchen nur, sich mit dem letzten Ding zu verbinden, mit dem sie sich verbunden haben. Wenn ein Bluetooth-Gerät zuvor mit etwas anderem gekoppelt war, schalten Sie dieses andere Gadget aus. Und wenn Sie nicht mehr vorhaben, dieses andere Gadget zu verwenden, entfernen Sie es von Ihrem Bluetooth-Gerät, um zukünftige Probleme zu vermeiden. In den iOS-Einstellungen können Sie ein Gerät entfernen, indem Sie auf seinen Namen tippen und dann dieses Gerät vergessen. Tippen Sie in den Android-Einstellungen auf den Namen eines Geräts und dann auf Unpair. Nachdem Sie ein Gerät entfernt haben, starten Sie bei Schritt 1 in dieser Liste.

Sie können Bluetooth auch auf Geräten zurücksetzen, die mit mehr als einem Gerät gekoppelt werden können. Dadurch werden alle Kopplungen vom Gerät gelöscht, so dass Sie von vorne anfangen können. Suchen Sie den Gerätenamen „reset“ nach Anweisungen des Herstellers.

7. Laden Sie beide Geräte auf, die Sie verbinden möchten. Einige Geräte verfügen über ein intelligentes Energiemanagement, das Bluetooth deaktivieren kann, wenn der Akkustand zu niedrig ist. Wenn Ihr Telefon oder Tablett nicht koppelt, stellen Sie sicher, dass es und das Gerät, das Sie koppeln möchten, genügend Saft haben.

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden Ihnen bei Ihren Problemen mit der Bluetooth-Verbindung geholfen hat. Wenn Sie von einem Tipp wissen, den wir verpasst haben, teilen Sie uns die folgenden Kommentare mit!

So erstellen Sie ein Microsoft-Konto

Ein Microsoft-Konto ist für die meisten Dinge, die Sie im Microsoft-Ökosystem tun, erforderlich – die Anmeldung bei den verschiedenen Diensten und Anwendungen und sogar bei Windows selbst. Mit einer Microsoft Konto Anmeldung  werden Ihnen viele Apps zugänglich und relativ einfach bedient. Hier erfahren Sie, wie man eine Microsoft-Konto erstellt.

Sie haben möglicherweise bereits ein Microsoft-Konto

Wenn Sie Outlook.com, Microsoft OneDrive, Office 365, Skype oder Xbox Live verwendet haben, stehen die Chancen gut, dass Sie bereits ein Microsoft-Konto haben. Sie haben es vielleicht nicht bemerkt, weil ein Microsoft-Konto mit einer beliebigen E-Mail-Adresse verknüpft werden kann. Nur von Microsoft selbst können Sie eine Adresse unter outlook.com, hotmail.com, live.com oder sogar skype.com haben. Außerdem können Sie für Ihr Microsoft-Konto eine komplett Nicht-Microsoft-E-Mail-Adresse (wie Google Mail oder was auch immer) verwenden, so dass es sogar möglich ist, dass Sie bereits eine an Ihre normale E-Mail-Adresse gebunden haben.

Und wenn Sie seit den 8 Tagen von Windows einen neuen PC eingerichtet (oder Windows neu installiert) haben und nicht den zusätzlichen Schritt gemacht haben, nur ein lokales Konto einzurichten, dann ist die Adresse, mit der Sie sich bei Ihrem PC anmelden, Ihr Microsoft-Konto.

Microsoft-Konto erstellen

So erstellen Sie ein Microsoft-Konto

Wenn Sie noch kein Microsoft-Konto haben (oder einfach nur ein neues erstellen wollen, weil Sie eine seltsame live.com-Adresse erstellt haben), ist es ganz einfach. Wenn Sie Windows installieren (oder einen neuen PC einrichten), oder wenn Sie eine Microsoft-Anwendung oder einen Dienst einrichten, werden Sie in der Regel durch die Einrichtung eines Microsoft-Kontos geführt.

Andernfalls, wenn Sie ein neues Konto einrichten möchten, gehen Sie zur Microsoft Windows-Kontenseite. Sobald Sie auf der Seite sind, klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche Anmelden.

Sie gelangen auf die Anmeldeseite für das Konto. Wenn Sie vermuten, dass Sie bereits ein Microsoft-Konto haben, versuchen Sie, Ihre E-Mail-Adresse einzugeben und auf die Schaltfläche „Weiter“ zu klicken.

Wenn du einen Fehler siehst, dann hast du wahrscheinlich kein Konto (zumindest nicht mit dieser Adresse). Klicken Sie auf den Link „Create One“, um mit der Erstellung eines neuen zu beginnen.

Auf der Seite Konto erstellen haben Sie einige Möglichkeiten. Zunächst können Sie Ihr neues Konto mit einer beliebigen bestehenden E-Mail-Adresse erstellen, unabhängig davon, ob diese von Microsoft ausgestellt wurde oder nicht. Geben Sie einfach die Adresse ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Weiter“. Wenn Sie keine E-Mail-Adresse haben, die Sie verwenden möchten, oder wenn Sie eine neue nur für Ihr Microsoft-Konto einrichten möchten, klicken Sie stattdessen auf den Link „Eine neue E-Mail-Adresse erhalten“. Es wird dich durch die Erstellung eines solchen führen.

Passwort erstellen

Erstellen Sie auf dem nächsten Bildschirm ein Passwort, mit dem Sie Ihr Konto schützen können, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Weiter“.

Microsoft sendet Ihnen per E-Mail einen Sicherheitscode, um sicherzustellen, dass Sie der Eigentümer des E-Mail-Kontos sind. Öffnen Sie Ihre E-Mail und klicken Sie auf den Link „E-Mail-Adresse überprüfen“ oder kopieren Sie den Sicherheitscode aus der E-Mail.

Wenn du auf den Link in der Nachricht geklickt hast, dann bist du fertig. Wenn Sie stattdessen den Sicherheitscode einfügen möchten, tun Sie dies auf der Seite E-Mail überprüfen, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Weiter“.

Lösen Sie das Captcha auf dem nächsten Bildschirm und klicken Sie dann erneut auf „Weiter“.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben gerade Ihr Microsoft-Konto erstellt.

Sie können nun dieses Konto verwenden, um alle Microsoft-Dienste wie Windows Store, Outlook.com, OneDrive, Skype und Xbox Live zu nutzen. Lassen Sie es uns wissen, wenn Sie irgendwelche Zweifel haben oder Probleme haben, während Sie ein Konto für sich selbst erstellen.

Unabhängige Studie zu Geschwindigkeiten von Internet-Anbietern

Unabhängig von der Internetverbindung die zurzeit von Ihrem Haushalt verwendet wird, kann man nicht immer sein, die hohen Geschwindigkeiten durch einen Anbieter beworben empfängt, wenn Sie sich anmelden. Mit der durchschnittliche Familie pro Jahr fast 500 $ Ausgaben für Internet-Service allein, zu wissen, was Sie zahlen, ist von entscheidender Bedeutung, wenn das Ziel eine möglichst hohe Wert wie möglich zu bekommen, ist von Internet-Service-Provider.

Rote Fahnen wurden zuerst angehoben, wenn ein FCC-Studie über das Wissen der Verbraucher ISP-Dienste abgeschlossen wurde. Es wurde festgestellt, dass 80% der Verbraucher nicht bewusst waren, wie viel Geschwindigkeit, die sie für zahlten. Darüber hinaus 49% der Verbraucher, die erklärten, sie von der Geschwindigkeit bewusst waren sie für nicht ausreichend beschrieben, diese Geschwindigkeiten zu zahlen waren.

Diese Studie bestätigt, dass es sehr wenig Verständnis bei den Verbrauchern darüber, wie schnell ihre Verbindungen benötigen, sowie fast keine Kenntnis darüber hier können Sie günstige Anbieter für das Internet finden zu sein, ob sie für den Dienst zu viel bezahlten. Also, um zu helfen, die Verbraucher besser informiert zu machen, schloss die FCC vor kurzem eine langwierige Überprüfung der beliebten ISPs.

Dirigiert von einer angesehenen unabhängigen Testfirma, zeigt die Studie, dass Breitband-ISPs haben sich verbessert tatsächlich ihre Lieferung von beworbenen Geschwindigkeiten. In einem 30-seitigen Bericht, der die Geschwindigkeit und Leistung von 13 großen US-Breitband-Unternehmen über einen Zeitraum von 24 Stunden Details wurde festgestellt, dass viele ISPs waren näher als ihre beworbenen Geschwindigkeiten zu erwarten.

Abonnenten Internet-Service kann oft eine Verlangsamung in ihren Geschwindigkeiten während Spitzennutzungszeiten auftreten, wenn es eine große Anzahl von Internet-Kunden online zur gleichen Zeit sind. Diese Spitzenzeiten treten jetzt schnell in das Internet häufig unter der Woche in der Zeit zwischen 7 und 23.00 Uhr Verlangsamungen dieser Art kann eine Internet-Verbindung dazu führen, führen Sie bis zu 20% langsamer als normal.

Von den DSL, Kabel und Glasfaser getestet ISPs, waren die Ergebnisse positiv, obwohl nur ein Internet-Typ mit einer Note „A“ erhalten: Faseroptik, die völlig unberührt war und sogar übertroffen seine beworbenen Geschwindigkeiten um 14% während der Spitzenzeiten. DSL konnte auf 82% seiner beworbenen Geschwindigkeiten während der 24-stündigen Testperiode zu halten, während Kabel 93% seiner beworbenen Geschwindigkeiten beibehalten. Allerdings hat ein Kabel-Unternehmen verwalten die 100% -Marke in den Teststunden nicht überschreiten.

Obwohl dies für die Verbraucher eine gute Nachricht zu sein scheint, die ihre Budgets beobachten, sagen die anderen ein Nachteil ist. Ein Watchdog-Exekutive warnt in einer aktuellen Aussage, dass diese Studie zeigt nur, dass die Amerikaner nicht die Geschwindigkeiten erhalten, die sie bezahlt haben.

Darüber hinaus sagte er, dass, obwohl der Bericht konkrete Beweis liefert, dass versprochene Geschwindigkeiten liefern möglich ist, es zeigt auch, wie viele ISPs die Note mit der Wartung und Bereitstellung ihrer Netze nicht zu machen. In einer Welt, in den meisten anderen Branchen entstehen ernsthafte Strafen für den Kunden nicht zu geben, was sie bezahlt haben, glaubt er, dass alle Internet Service Provider sollten genauso haftbar gemacht werden.

Unabhängig von den vielen möglichen Meinungen über die Ergebnisse der Studie soll mit dieser Studie bieten den Verbrauchern ein wichtiges Stück benötigten Informationen, um sie leichter die Leistung von ISPs vergleichen, unabhängig davon, ihr Verständnis der Internet-Technologie.

Online gehen für Studien wie diese zu suchen, ist eine von mehreren Möglichkeiten, die Verbraucher selbst über Internet-Provider bereits vor der Anmeldung zu erziehen. Lesen Verbraucher Bewertungen, Beratung Informationsforen und mit einem Qualitäts ISP Vergleich Shopping-Guide alle von Vorteil sein kann, und eine viel höhere Menge an Informationen bieten oft als eine erhalten könnten, wenn sie ein Unternehmen über das Telefon versuchen und zu erreichen.